Bloß weil jemand etwas sagt, heißt das nicht, dass es stimmt.

Bloß weil jemand etwas sagt, heißt das nicht, dass es stimmt.

by | Zum Nachdenken, Manifestieren

Es gibt sie nicht.

Die eine ultimative Wahrheit.

Wenn ich etwas über die Jahre gelernt habe, dann ist es die Verantwortung für das zu tragen, was ich mich entscheide zu glauben und was nicht.

Und ja, ich rede hier von ENTSCHEIDEN zu glauben.

Jeder entscheidet für sich, was er für wahr hält und was nicht.

Als Ärzte mir vor 9 Jahren sagten, ich hätte nur noch 6 Wochen zu leben, da tat ich etwas, das mein Leben für immer veränderte.

Ich entschied mich, das, was man mir sagte, nicht zu glauben.

Ich entschied, dass bloß, weil jemand etwas sagte, es nicht unbedingt die Wahrheit sein musste.

Ich entschied, dass es keine ultimative Wahrheit gibt.

Dass nichts in diesem Universum in Stein gemeißelt ist.

Ich entschied, dass ich ab sofort selber über meine Glaubenssätze bestimmen würde.

Ich entschied, dass ich in mir drin spüren würde, was ich als Wahrheit akzeptieren würde und was nicht.

Ich entschied mich für meine Wahrheit.

Diese Einstellung hat mein Leben nicht nur verändert, sondern auch gerettet.

Nicht nur das. Ich habe seit dem immer wieder Dinge manifestiert, von denen mir gesagt wurden, dass sie nicht möglich seien.

Deshalb frage ich dich, was entscheidest du zu glauben?

Entscheidest du, wie ich, auf dein Gefühl und deine innere Stimme zu hören, wenn jemand dir etwas sagt?

Entscheidest du dich dafür, eventuell einen anderen Weg einzuschlagen?

Entscheidest du dich, dir selbst und deinem göttlichen Kern zu vertrauen?

Dieser Kern, der das Unmögliche möglich werden lässt?

Ich weiß, wofür ich mich entscheide. Und du?

Stephy
Druckbare Affirmationskarten

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die druckbaren Affirmationskarten als Geschenk.

JETZT HERUNTERLADEN