Manifestieren ist kein Kopf-Ding, sondern ein Körper-Ding

Hier ist, warum es leicht für dich ist, kleine Dinge zu manifestieren, du aber meist scheiterst, wenn es um etwas Größeres geht…

by | Manifestieren

Hier ist, warum es leicht für dich ist, kleine Dinge zu manifestieren, du aber meist scheiterst, wenn es um etwas Größeres geht…

Manifestation geschieht nicht im Kopf, sondern im KÖRPER.

Klar. Dein Kopf, deine Gedanken, die Geschichten, die du dir erzählst, deine Glaubenssätze usw. spielen eine wichtige Rolle.

Aber wenn es um das eigentliche Manifestieren deines Wunsches geht, dann ist das wichtigste…

Was du fühlst.

Deine Energie.

Deine Schwingung.

Deine Frequenz.

Hier ist ein Beispiel:

Du willst einen freien Parkplatz, direkt vor deinem liebsten Coffeeshop.

Du stellst dir vor, wie es wäre, einen freien Parkplatz direkt vor dem Eingang zu finden.

Du kommst an und … Tadaaaa! Du findest genau den Parkplatz, den du dir vorgestellt hattest!

Jaaaa! Du hast manifestiert!

Du bist ganz stolz auf dich (und das zu Recht), denn du hast diesen Parkplatz wirklich manifestiert!

Jetzt wird es aber interessant…

In deinem Kopf hast du dir ja einfach nur den Parkplatz vorgestellt und dann hast du ihn manifestiert. Also denkst du, dass das dann ja genau SO auch mit den größeren Dingen funktionieren muss.

Also stellst du dir vor, wie du 1000 € manifestierst!

Und du denkst…

Und du träumst…

Und du wünschst…

Und du schickst ans Universum….

Und dann das ganze nochmal….

Und nochmal…

Aber…

ES PASSIERT EINFACH NICHT. Die 1000 € kommen nicht.

Siehst du, hier ist der Haken:

Manifestation geschieht nicht, wenn du an das denkst, was du dir wünschst.

Manifestation geschieht, weil du das SPÜRST, was du dir wünschst.

Wenn du in Einklang mit deinem Wunsch kommst, dann manifestierst du ihn.

Und es ist nun mal weitaus einfacher, in Einklang mit einem Parkplatz zu kommen, als damit, 1000 € aus heiterem Himmel zu manifestieren.

Den Parkplatz, den du dir manifestiert hattest, an den hast du nicht nur gedacht.

Du hast ihn auch gespürt. Du hast gespürt, wie es sich anfühlt, einen freien Parkplatz zu finden.

Das ist dir vielleicht nicht so aufgefallen, weil du schon öfters einen freien Parkplatz manifestiert hast.

Aber das ist, was passiert ist.

Deshalb ist es leicht kleine Dinge zu manifestieren.

Du hast keine Geschichten, die dich daran hindern könnten, zu spüren, wie es ist…

Keine einschränkenden Glaubenssätze…

Du kannst die kleinen Dinge leicht fühlen und dich mit ihnen in Einklang bringen.

Und sie somit leicht manifestieren.

Wenn du also nun größere Dinge manifestieren willst, dann geht es darum, Strategien zu lernen, die dir helfen, in das Gefühl deines Wunsches hineinzukommen.

Zu lernen, wie du deinen Wunsch spüren kannst.

Wie du mit ihm in Einklang kommst.

Und nach und nach (das kann ganz schnell gehen) manifestierst du die großen Dinge. ♥

Stephy
Druckbare Affirmationskarten

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die druckbaren Affirmationskarten als Geschenk.

JETZT HERUNTERLADEN