Bild Wie du dein Vision Board nutzt

Wie du dein Vision Board richtig zum Manifestieren nutzt + Was du auf keinen Fall tun solltest

by | Manifestieren

OK, meine Liebe, lass uns über Vision Boards reden!

Ich habe letzte Woche einen Blogartikel zu dem Thema veröffentlicht und möchte dir heute zeigen:

  • Wie du dein Vision Board richtig zum Manifestieren nutzt.
  • Was du auf keinen Fall tun solltest.

Bevor wir loslegen, eine Frage: Hast du schon ein Vision Board?

Vision Boards können super Manifestierungs-Werkzeuge sein (wenn sie richtig gemacht sind).

Wie du ein Vision Board machst, das funktioniert erkläre ich ausführlich in meinem Vision Board Workbook, welches du kostenlos HIER downloaden kannst.

Also, gehen wir davon aus, dass du ein Vision Board hast und dass dieses richtig gemacht wurde.

Wie kannst du nun dein Vision Board richtig zum Manifestieren nutzen?

Die Hauptfunktion eines Vision Boards als Manifestierungs-Werkzeug ist, deine Schwingung zu erhöhen.

Warum? Weil das Gesetz der Anziehung besagt, dass GLEICHES GLEICHES ANZIEHT.

Und GLEICHE SCHWINGUNGSFREQUENZ ZIEHT GLEICHE SCHWINGUNGSFREQUENZ AN.

Deine Schwingung mit einem Vision Board erhöhen, geht am besten durch Visualisieren.

Sieh dir dein Vision Board an und visualisiere, das was du auf deinem Board siehst.
Stelle es dir vor, wie es wäre, wenn das, was du dir wünschst, bereits deine Realität wäre.
Hierbei ist es wichtig in die positiven Gefühle hereinzugehen, die dir die Erfüllung deiner Wünsche bringen würden.
Es geht darum, dass du dich jetzt schon so fühlst, als wenn du schon alles hättest, was du dir wünschst.
So gelangst du auf die Schwingungsfrequenz deiner Träume und wirst so zu einem Magneten, der diese anzieht.

Idealerweise, würdest du diese Visualisierung täglich machen.
Manchmal ist das nur nicht möglich und das ist OK.
Entscheide jetzt, dass du dein Bestes gibst und dass das dann auch genug ist.

Nun zu dem Punkt, was du auf gar keinen Fall tun solltest.

Hört sich etwas dramatisch an, oder?
Na ja, dramatisch ist es nicht.
Wenn du den folgenden Fehler machst, wird die Welt nicht untergehen, aber es wird halt schwieriger für dich deine Wünsche in die Realität zu ziehen.

Wenn wir uns etwas wünschen, dann ist das meist so, weil wir den Mangel von dem was wir uns wünschen, spüren.

Nehmen wir ein Beispiel:

Du hast nicht genug Geld, um alle deine Rechnungen zu bezahlen.
Genau dann geht auch noch das Auto kaputt, dir bricht eine Füllung aus dem Zahn und dein Kind braucht neue Schuhe.
Du wünschst dir also mehr Geld. Schließlich würde in diesem Fall, Geld einen Großteil deiner Probleme lösen.
Du wünschst dir das Geld aus dem Geldmangel heraus.
Das heißt, aus dem Gefühl heraus, zu wenig zu haben. Vielleicht hast du sogar Angst um die Zukunft und bist verzweifelt.

Deine Schwingung ist in dem Moment sehr niedrig.
Und da du Dinge mit gleicher Schwingungsfrequenz anziehst… Na ja, du kannst es dir ja vorstellen.

Was hat das nun mit deinem Vision Board zu tun?

Wenn du dein Vision Board ansiehst, mit all den schönen Dingen, die du dir wünschst und du aber den Mangel spürst, anstatt die positiven Gefühle, dann erschaffst du niedrige Schwingung.

Es ist also wichtig, dass du beim Visualisieren mit deinem Vision Board auf deine Schwingung achtest.

So kannst du deine wildesten Träume wahr werden lassen. ♥

Hat dir dieser Post gefallen? Dann komm rüber zu Instagram und lass ein ♥ da und sag auf jeden Fall Hi! in den Kommentaren.

Stephy
Vision Board Workbook

Melde dich für den Newsletter an und erhalte das Workbook ERSTELLE EIN VISION BOARD, DAS FUNKTIONIERT! als Geschenk.

JETZT HERUNTERLADEN